summaryrefslogtreecommitdiff
diff options
context:
space:
mode:
authoranbr <vdr07@deltab.de>2013-03-23 09:50:38 (GMT)
committeranbr <vdr07@deltab.de>2013-03-23 09:50:38 (GMT)
commit499640f70acab4058d1856df100d1f476f7fc3e2 (patch)
tree090a820deca65825ad14dccf64d189f31b47d4b3
parentc30b9cedd2d5368791be9cfb013b9e20f167b1f0 (diff)
downloadvdr-plugin-dvdswitch-499640f70acab4058d1856df100d1f476f7fc3e2.tar.gz
vdr-plugin-dvdswitch-499640f70acab4058d1856df100d1f476f7fc3e2.tar.bz2
Update History0.2.2
-rw-r--r--HISTORY181
1 files changed, 92 insertions, 89 deletions
diff --git a/HISTORY b/HISTORY
index aaa7761..0977b60 100644
--- a/HISTORY
+++ b/HISTORY
@@ -1,14 +1,17 @@
VDR Plugin 'dvdswitch' Revision History
---------------------------------------
+2013-03-23: Version 0.2.2
+- Fix: Don't try to move file without selection
- Fix: Crash when image directory is empty, Patch from Matthias Schwarzott (#1308)
+- Adapt Makefile for new VDR >=1.7.36
2012-10-03: Version 0.2.1
- Create image - show wrong selected sub folder
- Can't assign keymappping with 'Commands' (Closes: #1015)
- Add missing check for secondary groupids (Closes: #1012)
-- Fix: menu.c:790:12: warning: variable ‘state’ set but not used
-- Fix warning: case value ‘x’ not in enumerated type ‘eKeys’ [-Wswitch]
+- Fix: menu.c:790:12: warning: variable 'state' set but not used
+- Fix warning: case value 'x' not in enumerated type 'eKeys' [-Wswitch]
- Allow a read-only image directory [Bug #620]
- Update italian translation (Support #593)
@@ -37,7 +40,7 @@ VDR Plugin 'dvdswitch' Revision History
- Update to vdr 1.6.0
2006-06-26: Version 0.1.3
-- FIX: Verstecken des Hauptmeneintrages funktioniert nun (Dank an kilroy und wilderigel)
+- FIX: Verstecken des Hauptmenüeintrages funktioniert nun (Dank an kilroy und wilderigel)
2006-05-01: Version 0.1.2
- Anpassung an VDR Version 1.4.0
@@ -53,170 +56,170 @@ VDR Plugin 'dvdswitch' Revision History
- FIX: Kompilierprobleme mit der 'dvdplugin.c' behoben (Danke an Frank99)
- FIX: DVD-Plugin Thread-Objekt wird nun sauber beendet.
- FIX: Beim Erstellen von Images wurde in bestimmten Situationen der
-DVD-Gertename falsch bergeben. Die Funkion "ReadLink", die der VDR nutzt hat
+DVD-Gerätename falsch übergeben. Die Funkion "ReadLink", die der VDR nutzt hat
hier bei relativen Links leider nicht den absoluten Pfad ausgegeben. Das Plugin
setzt das nun korrekt um.
- FIX: Die Funktion strtok wurde gg. strtok_r ausgetauscht das sollte einige
Komplierprobleme beheben und hoffentlich keine neue hervorufen :) (Danke an
soave)
-- NEU: Ein komplettes Verzeichnis-Management wurde hinzugefgt. Damit ist es
-mglich Verzeichnisse anzulegen, umzubenenen, zu verschieden und zu lschen.
-Hinweis: Sollte eine derartige Aktion ausgefhrt worden sein, wird die
+- NEU: Ein komplettes Verzeichnis-Management wurde hinzugefügt. Damit ist es
+möglich Verzeichnisse anzulegen, umzubenenen, zu verschieden und zu löschen.
+Hinweis: Sollte eine derartige Aktion ausgeführt worden sein, wird die
Image-Liste nach verlassen des Management-Bereiches neu aufgebaut. Das
Verschieben ist Thread gesteuert. Es kann dadurch vorkommen, wenn das
-Verschieben noch nicht noch nicht beendet ist, das whrend des Neuaufbaus das
-verschobene Element nicht auftaucht. Hier hilft ein Neu-ffnen des Plugin. Damit
+Verschieben noch nicht noch nicht beendet ist, das während des Neuaufbaus das
+verschobene Element nicht auftaucht. Hier hilft ein Neu-Öffnen des Plugin. Damit
dies nicht allzuoft passiert, ist eine kleine Pause von 500ms zwischen Aktion
und Neuaufbau gesetzt.
- NEU: Images lassen sich nun in die verschiedenen Unterverzeichnisse
verschieben. Auch hier kann es dazu kommen, dass das verschobene Element nicht
gleich wieder auftaucht, wenn das Verschieben noch nicht abgeschlossen ist.
- NEU: Images lassen sich nun umbenennen.
-- NEU: Zum Lschen von Images und Verzeichnissen ist eine eigene Routine
-implementiert worden. Damit sollten "Lschprobleme" endlich nicht mehr
-existieren. In diesem Zusammenhang ist der ganze Lschvorgang in einem Thread
+- NEU: Zum Löschen von Images und Verzeichnissen ist eine eigene Routine
+implementiert worden. Damit sollten "Löschprobleme" endlich nicht mehr
+existieren. In diesem Zusammenhang ist der ganze Löschvorgang in einem Thread
ausgelagert worden. Damit sollte es keine Behinderung des eigentlichen
VDR-Betriebes geben. Hinweis: In diesem Thread werden VOR Beginn des
-Lschvorganges die Images/Verzeichnisse mit einem ".del" versehen und in der
+Löschvorganges die Images/Verzeichnisse mit einem ".del" versehen und in der
Image-Anzeige wird alles mit ".del" am Ende ausgefiltert und nicht angezeigt.
-- NEU: Das Plugin wird NICHT mehr nach einem Lschvorgang beendet
-- NEU: Die Schublade des DVD-Laufwerkes lsst sich ber das Plugin ffnen und
-schlieen. Das ganze passiert ber das Programm "eject" in hnlicher weise wie
+- NEU: Das Plugin wird NICHT mehr nach einem Löschvorgang beendet
+- NEU: Die Schublade des DVD-Laufwerkes lässt sich über das Plugin öffnen und
+schließen. Das ganze passiert über das Programm "eject" in ähnlicher weise wie
das "trayopen" Plugin.
- NEU: Das im Plugin zuletzt selektierte Element (Image, Verzeichnis,
-DVD-Gerte-Eintrag) bleibt whrend des VDR-Betriebes selektiert, auch wenn das
+DVD-Geräte-Eintrag) bleibt während des VDR-Betriebes selektiert, auch wenn das
Plugin geschlossen wird.
-- NEU: Ein "Befehle" Men wurde hinzugefgt, welches alle bisherigen und
-natrlich die neuen Funktionen anbietet. konkret sind das:
+- NEU: Ein "Befehle" Menü wurde hinzugefügt, welches alle bisherigen und
+natürlich die neuen Funktionen anbietet. konkret sind das:
* Verzeichnis Management
-* DVD Schublade ffnen
-* DVD Schublade schlieen
+* DVD Schublade öffnen
+* DVD Schublade schließen
* Wiedergabe
* Image umbenennen
* Image verschieben
-* Image lschen
+* Image löschen
* Image brennen
* Image von DVD erstellen
-Im Standard ist nun die Taste "Rot" mit dem Aufruf dieses Befehlemens versehen.
+Im Standard ist nun die Taste "Rot" mit dem Aufruf dieses Befehlemenüs versehen.
- NEU: Im Setup lassen sich die Tasten 1-9, 0, die Farbtasten sowie OK
individuell mit allen Befehlen individuell belegen. So kann sich jeder
die Bedienung so legen. wie er es mag bzw. gewohnt ist. Macht im Grunde das
-Befehlemen berflssig, aber evtl. ist dem einen oder anderen das Arbeiten
-ber dieses Men lieber :)
-- NEU: An allen relevanten Stellen (wenn ich nicht gerade eine bersehen habe)
-sollte eine Rechteprfung in Bezug des Nutzers, unter dem der VDR luft,
+Befehlemenü überflüssig, aber evtl. ist dem einen oder anderen das Arbeiten
+über dieses Menü lieber :)
+- NEU: An allen relevanten Stellen (wenn ich nicht gerade eine Übersehen habe)
+sollte eine Rechteprüfung in Bezug des Nutzers, unter dem der VDR läuft,
passieren. Will man bspw. ein Verzeichnis in einem anderen anlegen, in dem man
-nicht die bentigten Rechte hat, so gibt das Plugin eine entsprechende Info
+nicht die benötigten Rechte hat, so gibt das Plugin eine entsprechende Info
aus.
-- NEU: Vor den Image-Namen kann man sich eine Spalte "Image-Gre" angzeigen
-lassen. Die Grenangabe bezieht sich auf GB und wird mit einer Nachkommastelle
+- NEU: Vor den Image-Namen kann man sich eine Spalte "Image-Größe" angzeigen
+lassen. Die Größenangabe bezieht sich auf GB und wird mit einer Nachkommastelle
angezeigt. Entsprechende Option zum aktivieren befindet sich im Setup unter
"Detailierte Anzeigen Einstellung".
-- Die Funktionsweise zum Anzeige-Modi "Kategorie" wurde verndert.
+- Die Funktionsweise zum Anzeige-Modi "Kategorie" wurde verändert.
Die Kategorie "Image-Typ" unterscheidet nicht mehr nach "Verzeichnis" und
"ISO-Image" sondern nach den unterschiedlichen Typen die im Setup unter
-"Imagetyp" eingetragen sind. Dafr gibt es einen dritten Kategoriemodus mit der
-Bezeichnung "Datei-Typ", welcher die alte Funktion bernimmt.
+"Imagetyp" eingetragen sind. Dafür gibt es einen dritten Kategoriemodus mit der
+Bezeichnung "Datei-Typ", welcher die alte Funktion übernimmt.
In diesem Zusammenhang wurde die Setup-Einstellung "ISO zuerst" entfernt.
-- ACHTUNG: Die Funktion "Image erstellen" wurde verndert:
+- ACHTUNG: Die Funktion "Image erstellen" wurde verändert:
1. Nun kann nebst dem Image-Namen auch das Verzeichnis relativ zum
-Image-Hauptverzeichnis ausgewhlt werden und somit das zu erstellende Image
+Image-Hauptverzeichnis ausgewählt werden und somit das zu erstellende Image
gleich in ein Unterverzeichnis einsortiert werden. Wird nichts angegeben, geht
das Plugin vom Hauptverzeichnis aus.
-2. Zudem gibt es nicht mehr die Selektierung "ISO-Image" und "Verzeichnis" fr
+2. Zudem gibt es nicht mehr die Selektierung "ISO-Image" und "Verzeichnis" für
die Wahl nach dem ImageTyp. Die vorhandenen ImageTyp-Liste, die im Setup
-erstellt werden kann, wird als Auswahl zur Verfgung gestellt. Wird ein
-ImageTyp mit der Option "Datei" ausgewhlt, wird dem angegebenen Image-Namen
+erstellt werden kann, wird als Auswahl zur Verfügung gestellt. Wird ein
+ImageTyp mit der Option "Datei" ausgewählt, wird dem angegebenen Image-Namen
die entsprechende Extension automatisch angehangen. Diese SOLLTE also nicht
beim Namen angegeben werden.
-3. Dem Script wurde als 3. Parameter immer das DVD-Device bergeben. War das
-dem DVD-Plugin bergebene Device nur ein Link (bspw. /dev/dvd auf /dev/hd?), so
-sollte der Link entsprechend aufgelst werden um das echte Device zu bergeben.
-Nicht nur, das diese Auflsung in einigen Fllen fehlerhaft war, so brachte es
-den ReadScript's schlicht nichts. Bentigt wird ja eher ein MountPoint, in den
+3. Dem Script wurde als 3. Parameter immer das DVD-Device übergeben. War das
+dem DVD-Plugin übergebene Device nur ein Link (bspw. /dev/dvd auf /dev/hd?), so
+sollte der Link entsprechend aufgelöst werden um das echte Device zu übergeben.
+Nicht nur, das diese Auflösung in einigen Fällen fehlerhaft war, so brachte es
+den ReadScript's schlicht nichts. Benötigt wird ja eher ein MountPoint, in den
die eingelegte DVD gemountet werden kann. Aus diesem Grund wird das Plugin nun
versuchen aus der fstab einen evtl. eingetragenen MountPoint herauszufiltern
-und dem Script als 4ten Parameter zu bergeben. Gibt es in der fstab keinen
-Eintrag, so wird nichts bergeben. Dann muss dieser Pfad in das benutzte Script
+und dem Script als 4ten Parameter zu übergeben. Gibt es in der fstab keinen
+Eintrag, so wird nichts übergeben. Dann muss dieser Pfad in das benutzte Script
hart eingetragen werden.
-bergebene Parameter sind demzufolge:
+Übergebene Parameter sind demzufolge:
1. Pfad in dem das Image abgelegt werden soll
-2. Name des zuknftigen Images INKLUSIVE der Datei-Extension
+2. Name des zukünftigen Images INKLUSIVE der Datei-Extension
3. Das echte DVD-Device
-4. ein evtl. in der fstab eingetragener MountPoint fr das DVD-Device
+4. ein evtl. in der fstab eingetragener MountPoint für das DVD-Device
5. Info ob das Image als "IMAGE" oder "DIR" angelegt werden soll.
-Ob und was fr Parameter ausgewertet werden, kann das Script natrlich selbst
+Ob und was für Parameter ausgewertet werden, kann das Script natürlich selbst
entscheiden.
-- Die Parameter fr das "WriteScript" wurden gendert. Hier muss eine Anpassung
+- Die Parameter für das "WriteScript" wurden geändert. Hier muss eine Anpassung
vorgenommen werden. Parameter 3 (Image-Kurzname) ist entfallen.
-bergeben Paremeter sind jetzt:
+Übergeben Paremeter sind jetzt:
1. voller Imagename inkl. Pfad
2. Image Typ (wie vorher: "IMAGE" bzw. "DIR").
-- Die Aufrufe fr das Einlesen von DVDs und Brennen vom Images sind in Thread's
-ausgelagert worden. Bringt derzeit noch keine groen Vorteile ... aber wer wei
+- Die Aufrufe für das Einlesen von DVDs und Brennen vom Images sind in Thread's
+ausgelagert worden. Bringt derzeit noch keine großen Vorteile ... aber wer weiß
was noch kommt :)
2005-10-18: Version 0.0.3
- NEU: Das Plugin startet nun auch, wenn im ImageDir kein Image vorgefunden
- wird, damit wenigstens ber die "Lies DVD" Funktion Images generiert werden
- knnen (Danke an m0190).
+ wird, damit wenigstens über die "Lies DVD" Funktion Images generiert werden
+ können (Danke an m0190).
- FIX: In diesem Zusammenhang gab es an vielen Stellen Crash's, wenn kein
Image vorhanden war. Alle Fehler sollten behoben sein.
-- NEU: Im Anzeige-Modi "Verzeichnisse" wird beim Navigieren einer Ebene zurck
- ([..]), das ursprnglich selektierte Verzeichnis wieder ausgewhlt.
-- NEU: ber das Setup kann man nun in jedem Anzeige-Modi ein Eintrag fr das
+- NEU: Im Anzeige-Modi "Verzeichnisse" wird beim Navigieren einer Ebene zurück
+ ([..]), das ursprünglich selektierte Verzeichnis wieder ausgewählt.
+- NEU: Über das Setup kann man nun in jedem Anzeige-Modi ein Eintrag für das
eigentliche DVD-Laufwerk einblenden lassen. Die Auswahl dieses
Eintrages startet dann entsprechend das DVD-Plugin mit dem echten DVD-Device.
-- NEU: Der im Setup angegebene Name fr das DVDSwitch Plugin wird nun nicht
- mehr nur im Hauptmen angezeigt, sondern auch als Titel der Images-bersicht.
-- NEU: Im Titel der Images-bersicht kann man sich bei Bedarf den noch
- verfgbaren Speicherplatz anzeigen lassen inkl. der Anzeige ber die Anzahl an
- DVD5 (4,7GB) und DVD9 (8,5GB) Images, die noch Platz haben drften. Die
- Anzeige lsst sich im Setup entsprechen de-/aktivieren.
+- NEU: Der im Setup angegebene Name für das DVDSwitch Plugin wird nun nicht
+ mehr nur im Hauptmenü angezeigt, sondern auch als Titel der Images-Übersicht.
+- NEU: Im Titel der Images-Übersicht kann man sich bei Bedarf den noch
+ verfügbaren Speicherplatz anzeigen lassen inkl. der Anzeige über die Anzahl an
+ DVD5 (4,7GB) und DVD9 (8,5GB) Images, die noch Platz haben dürften. Die
+ Anzeige lässt sich im Setup entsprechen de-/aktivieren.
- NEU: Das, was das Plugin als "DVD-Image" ansieht (derzeit Dateien mit der
Extension ".iso" und Verzeichnisse mit einem Unterverzeichnis namens
- "video_ts") kann nun direkt beinflusst werden. Dazu kann man ber das
- Setup-Men eine "Image-Liste" pflegen. Bei der Imageart "Verzeichnis" muss
- angegeben werden, was dieses Verzeichnis fr ein(e) Datei/Verzeichnis
+ "video_ts") kann nun direkt beinflusst werden. Dazu kann man über das
+ Setup-Menü eine "Image-Liste" pflegen. Bei der Imageart "Verzeichnis" muss
+ angegeben werden, was dieses Verzeichnis für ein(e) Datei/Verzeichnis
beinhaltet. Bei der Imageart "Datei" muss die Extension angegeben werden.
- Zusttzlich kann zu jeder Dateiart ausgewhlt werden, ob die Extension
- ausgeblendet werden soll. Wer sich die "ImageTyp" Spalte einblenden lsst wird
- zuknftig das sehen, was in der Image-Liste zu jedem Eintrag als anzuzeigende
+ Zustätzlich kann zu jeder Dateiart ausgewählt werden, ob die Extension
+ ausgeblendet werden soll. Wer sich die "ImageTyp" Spalte einblenden lässt wird
+ zukünftig das sehen, was in der Image-Liste zu jedem Eintrag als anzuzeigende
Bezeichnung angegeben wurde.
Als Standard sind hier Image-Dateien mit ".iso" als Extension und
Image-Verzeichnise mit "video_ts" als Unterverzeichnis angeben.
-- Aus Grnden der bersicht wurde die SetupPage berarbeitet.
-- Das DVD-Plugin wird nun bei einer VDR-Version >= 1.3.32 ber die Funktion
+- Aus Gründen der Übersicht wurde die SetupPage überarbeitet.
+- Das DVD-Plugin wird nun bei einer VDR-Version >= 1.3.32 über die Funktion
"cRemote::CallPlugin()" gestartet.
-- FIX: Ein mglicher Crash bei der bergabe des TempDevices sollte nun nicht
+- FIX: Ein möglicher Crash bei der Übergabe des TempDevices sollte nun nicht
mehr auftauchen (Danke Viking).
-- FIX/NEU: Netter Nebeneffekt: Ein zustzlicher DVD-Plugin-Patch ist nicht mehr
- ntig, es sollte nun auch ohne klappen (Danke wieder einmal fr den Test an
+- FIX/NEU: Netter Nebeneffekt: Ein zusätzlicher DVD-Plugin-Patch ist nicht mehr
+ nötig, es sollte nun auch ohne klappen (Danke wieder einmal für den Test an
ravenclaw_78!! :)).
-- FIX: syslog luft beim Parsen der Konfigeintrge nun nicht mehr unntig mit
+- FIX: syslog läuft beim Parsen der Konfigeinträge nun nicht mehr unnötig mit
Fehlern voll (Danke an egal).
2005-10-07: Version 0.0.2
-- NEU: bergabe des ImageDir nun optional via Parameter. Der entsprechende
- Menpunkt im Setup ist dann deaktiviert. (Idee von ronnykornexl)
-- NEU: Es gibt nun Defaultangaben fr das Write- und Readscript. Sollte keine
- Angaben ber die Pluginparameter erfolgen so gilt:
+- NEU: Übergabe des ImageDir nun optional via Parameter. Der entsprechende
+ Menüpunkt im Setup ist dann deaktiviert. (Idee von ronnykornexl)
+- NEU: Es gibt nun Defaultangaben für das Write- und Readscript. Sollte keine
+ Angaben über die Pluginparameter erfolgen so gilt:
/usr/local/bin/dvdswitch_writedvd.sh und
/usr/local/bin/dvdswitch_readdvd.sh.
- Entsprechend sind einige Sicherheitsabfragen ber die existens etc.
+ Entsprechend sind einige Sicherheitsabfragen über die existens etc.
eingeflossen. (Idee von neves)
-- FIX: Im SetupMen kann bei der Angabe fr das ImageDir nun auch der Slash
- ausgewhlt werden. (Danke an ravenclaw_78)
-- FIX: Im Submen zum einlesen einer DVD werden nun beim editieren des
- gewnschten DVD-Namens auch die Optionen zum Umschalten Gro-/Kleinschreibung
- etc. angeboten. Zudem kann der Lesevorgang zu der Farbtaste auch ber OK
+- FIX: Im SetupMenü kann bei der Angabe für das ImageDir nun auch der Slash
+ ausgewählt werden. (Danke an ravenclaw_78)
+- FIX: Im Submenü zum einlesen einer DVD werden nun beim editieren des
+ gewünschten DVD-Namens auch die Optionen zum Umschalten Groß-/Kleinschreibung
+ etc. angeboten. Zudem kann der Lesevorgang zu der Farbtaste auch über OK
gestartet werden.
-- PATCH: Sollte es mit der bergabe des TempDevices des Switch-Plugins an das
+- PATCH: Sollte es mit der Übergabe des TempDevices des Switch-Plugins an das
DVD-Plugin nicht klappen, so sollte erst mal das DVD-Plugin mit dem
- beigefgten Diff-File (patches Ordner) gepatcht werden. (ganz groen Dank hier
- an ravenclaw_78 fr die vielen Tests!!)
+ beigefügten Diff-File (patches Ordner) gepatcht werden. (ganz großen Dank hier
+ an ravenclaw_78 für die vielen Tests!!)
- Die Funktionen der Farbtasten wurden neu zugeordnet.
- Aus dem "lese DVD" bei den Farbtasten wurde ein "lies DVD".
- Einige Codeverbesserungen (so hoffe ich :)).